Filme Workshop Hilfsmittel Download Info

Hier ein - noch klitzekleiner - Überblick über Literatur zum Thema, oder zumindest verwandten Themenbereichen.

 

 

Die hier aufgeführten Bücher und Zeitschriften sind natürlich nur eine unvollständige Auswahl dessen, was zu finden ist.
Die angegebenen Links können natürlich auch veraltet sein. Habe leider nicht die Zeit wöchentlich nach dem Rechten zu sehen.
Verwendete Warenzeichen, Produkt oder Markenbezeichnungen die auf dieser Site dargestellt oder erwähnt sind, sind in der Regel Warenzeichen der entsprechenden Firmen. siehe dazu auch die rechtlichen Hinweise unter “
Info”

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

 

Bücher

 

 

 Cartoon Animation

Author: Preston Blair
Verlag: Walter Foster Publishing, Inc.
ISBN 1-56010-084-2
Preis: ca. € 23
224 Seiten
Sprache: Englisch

Dieses englischsprachige Buch beschreibt die Charakter- Animation für den Zeichentrickfilm. Gestik, Mimik und Bildaufbau. Für Lego-Filmchen vielleicht weniger zu gebrauchen, aber für Zeichentrick oder u.U. auch Animationen mit Knet-Figuren ein umfassendes Lehrbuch.

Preston Blair, der schon an Filmen wie Disney’s Fantasia mitgearbeitet hat, beschert uns hier ein Buch randvoll mit Zeichnungen von Hunden, Katzen, Krokodilen und anderem Getier in allen möglichen Posen und Bewegungsabläufen. Man lernt über den Aufbau der Figuren aus Kreisen und anderen rundlichen Formen, über Gesichtsausdrücke, Hände usw. anhand von zahllosen Bildern. Die Ausarbeitung unterschiedlichster Charactereigenschaften werden ebenso dargestellt wie auch die dem Geschehen angepaßte Bildkomposition.
Darauf aufbauend folgt eine ausführliche Beschreibung der typischen Bewegungsabläufe in zahlreichen Einzelbildern sowohl mit Zwei- als auch mit Vierbeinern. Rennen, schleichen, tanzen fliegen werden ebenso berücksichtigt wie beispielsweise die vom Trickfilm bekannten Schreckreaktionen, Wutausbrüche etc.
Selbst einen Abschnitt über Lippensynchronisation findet man.
Zweifellos ist dieses Buch eine Goldgrube für den angehenden Zeichentrick-Künstler. Aber auch Knet-Gummi Figuren lassen sich mit den Hinweisen aus diesem Buch vielleicht eine Spur kunstvoller in Szene setzen. Auch dem interessierten Laien (wie mir) wird dieses Buch bestimmt Freude bereiten.
 

 creating 3-D animation

Autoren: P. Lord & B. Sibley
Verlag:Harry N. Abrams, Inc., Publishers
ISBN 0-8109-1996-6
Preis: ca. € 21
192 Seiten
Sprache: Englisch

Ebenfalls in englischer Sprache erhält man hier einen Überblick über die Geschichte der 3D-Animation sowie eine Fülle interessanter Einblicke in die professionelle Erzeugung von Stop Motion Animationen. Aber auch für den “Hausgebrauch” lassen sich einige praktische Tipps finden.

 Animated Cartoons

Autor: E. G. Lutz
Verlag:Applewood Books
ISBN 1-55709-474-8
Preis: ca. €14
ca. 280 Seiten
Sprache: Englisch

Unveränderter Nachdruck eines 1920 erschienenen englischsprachigen Buches über Zeichentrick. Walt Disney selbst soll dieses Buch als Ratgeber verwendet haben.
Für Stop Motion Animationen wird man hier zwar wenig Brauchbares finden, aber gerade wenn man sich für das Thema Trickfilm an sich interessiert findet man hier ein Fülle von Infos aus dessen “Steinzeit”.

Dieser unveränderte Nachdruck eines Buches aus dem Jahre 1920 über Cartoons ist ein echter Schatz in Händen aller, die sich für dieses Thema erwärmen. Alleine die ersten 50 Seiten mit ihrem geschichtlichen Rückblick auf die Genesis der Animation betrachtet aus den frühen zwanzigern sorgt für so einige “Aha”s. Hier werden nicht nur ausführlich sogenannte Wunderräder wie beispielsweise das Praxinoskop beschrieben, man erfährt auch über technischen Probleme und deren Lösungen in den ersten Kameras und Projektoren.
Der folgende Abschnitt beschäftigt sich mit den technischen Hilfsmitteln zum Erstellen eines Trickfilmes wie beispielsweise Lichttischen und auch Kameraaufbau. Auch werden hier Möglichkeiten der Arbeitsersparnis besprochen und gezeigt, wie man mit wenig zeichnerischem Aufwand viele Meter Trickfilm erzeugt. Die Billig-Zeichnentrickproduktionen im Fernsehprogramm führen uns solche Sparmaßnahmen tagtäglich “eindrucksvoll” vor Augen.
Im dritten Viertel seines Buches bespricht Lutz Bewegungsabläufe bei Mensch und Tier und ihre Darstellung im Trickfilm, sowohl für realistische als auch für Cartoon-Figuren.
Nach einigen technischen Hinweisen zur Photografie (Beleuchtung, Überblendung etc.) folgt der letzte Teil mit Ratschlägen für komische und erzieherische Trickfilme. Man wird allerdings feststellen, daß sich der Humor in den Trickfilmen etwas geändert hat
Stellenweise findet man übrigens Hinweise, wie Geräusche und Dialoge im Trickfilm unterzubringen sind. Zur Zeit des Stummfilmes ein berechtigtes Anliegen.
Der Text selbst wird aufgelockert von über 100 schwarz-weiß Zeichnungen.

Lexikon der Special Effects

Autor: R. Giesen
Verlag: Lexikon Imprint Verlag
ISBN 3-89602-283-0
Preis: ca. €21
ca. 380 Seiten
Sprache: Deutsch

Deutschsprachiges Nachschlagewerk für eine Fülle von Fachausdrücken, Filmen, Kreaturen, Künstlern und Studios aus dem Bereich Trickfilm, sie es nun Zeichtrick, Stop-Motion oder Computer-Animation. Erläutert werden Fachbegiffe wie “Blue-Screen”, “Matte-Painting” etc., man erfährt über King-Kong und Gozilla, erhält eine Liste von Filmen mit Donald Duck, findet die Namen von Zeichnern und Tricktechnikern sowie Inhaltsangaben zu Filmen - letzteres oft Zitate von Filmkritiken in deutschen Zeitschriften.
Das Buch beinhaltet zusätzlich eine Fülle von Photos, wenn auch nur in Schwarz-Weiß.
Es mag sein, daß einige Erläuterungen vielleicht zu knapp ausgefallen sind und manchmal Bilder ein paar Seiten zu weit gerutscht sind, aber ein vergleichbares Nachschlagewerk dieser Art und noch dazu in deutsch wird sich vermutlich schwer finden lassen.

Making of... Band 2

Herausgeber: Ludwig Moos
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH
ISBN 3-499-60575-9
Preis: ca. €15
ca. 316 Seiten
Sprache: Deutsch

 

 

Zeitschriften

 

 

 computer arts

Britische Zeitschrift, die sich hauptsächlich mit Computer-Grafik beschäftigt. Gelegentlich finden sich hier auch Artikel zu 3D-Grafikprogrammen. Software-Tests und Tutorials.
Ist hierzulande leider nicht überall zu finden und dann auch noch vergleichsweise teuer (ca. 34DM).
(Stand Frühjahr 2001)
Homepage:
www.computerarts.co.uk
Dieser Link ist auf meinem System irgendwie träge. Ruhig öfter mal versuchen...

 3D World

Britische Zeitschrift, die sich fast ausschließlich mit 3D-Computer-Grafik beschäftigt.
 Software-Tests und Tutorials.
Ist hierzulande leider nicht überall zu finden und dann auch noch vergleichsweise teuer (ca. 34DM).
(Stand Frühjahr 2001)
Homepage:
www.3Dworldmag.com

 digital production

Deutschsprachige Zeitschrift, die sich Berichterstattung zu Computer Grafik, Video- und Filmproduktion, vfx und compositing auf die Fahnen geschrieben hat. Hier findet man eine Menge von “Making of”’s in welchen - unterschiedlich ausführlich - die einzelnen Produktionsschritte für beispielsweise Werbefilme oder Computerspiele erläutert werden.
Erscheint alle zwei Monate und kostet ca. €13. Abonnenten erhalten zusätzlich eine DVD welche u.a. Ausschnitte aus der in der Zeitschrift besprochenen Produktionen enthält. (Stand Frühjahr 2001)
Homepage:
www.digitalproduction.com

 

 

[Home] [Filme] [Workshop] [Hilfsmittel] [Download] [Info]