Filme Workshop Hilfsmittel Download Info

Unglaublich, was es an preiswerter Software so alles gibt! Wer mit wachem Auge durch’s Internet surft und die Zeitschriftenstände seines Bahnhofskioskes genauer untersucht, wird so manche Perle finden!
Hier eine kleine Zusammenstellung von Software für den PC, die mir positiv aufgefallen und günstig zu bekommen ist:


Die hier aufgeführten Programme und Links sind natürlich nur eine unvollständige Auswahl dessen, was zu finden ist. Programme, die mir zusagen, müssen auch anderen nicht gefallen. Einige der hier aufgeführten Programme habe ich noch nicht einmal selbst getestet (Das habe ich dann aber auch im Text vermerkt).
Die angegebenen Links können natürlich auch veraltet sein. Habe leider nicht die Zeit wöchentlich nach dem Rechten zu sehen.
Software, die mir als Freeware oder Shareware bekannt war und auf dieser Seite als solche vermerkt ist, kann natürlich zwischenzeitlich einen anderen Status erhalten haben. So manche Freeware wird kostenpflichtig, wenn sie mal etwas ausgereifter ist...
Verwendete Warenzeichen, Produkt oder Markenbezeichnungen die auf dieser Site dargestellt oder erwähnt sind, sind in der Regel Warenzeichen der entsprechenden Firmen. siehe dazu auch die rechtlichen Hinweise unter “
Info”
Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Bildbearbeitung

 

Picture Publisher 7 als Heftbeilage

Ein mächtiges Bildbearbeitungsprogramm, Picture Publisher 7.0 von Micrografx, Inc., gab es als Heftbeilage bei einer Reihe von Computerzeitschriften (beispielsweise PCgo Grafik & Video Ausgabe 1/2001, Heftpreis DM14,90).(März 2001). Mit diesem Programm arbeite ich - wenn’s um Bilder geht - persönlich am öftesten.

Picture Publisher 8 als Heftbeilage

Kaum war der Picture Publisher 7 als Heftbeilage ein “alter Hut” gab’s schon die Version 8 bei der Zeitschrift Chip (Ausgabe 5 / 2001, www.chip.de). Diese Version hat zwar einige Verbesserung gegenüber der Vorgängerversion erhalten, doch zeigt sie gerade in der für die Trickfilm-Arbeit wichtigen “Batch”-Abarbeitung (Anwendung eines Prozesses auf eine Serie von Bildern) einen Hang zur Instabilität: Auf zwei von mir verwendeten Rechnern hängt sich die Version 8 hier regelmäßig auf. Kann natürlich an meinen Rechnern liegen.

Irfan

Ein wirklich guter Viewer für Bilder. Beherrscht auch einfachere Bildbearbeitungsschritte und eignet sich hervorragend für “Batch”-Konvertierungen. Download beispielsweise unter www.irfanview.com.

 

3D Software (Raytracer)

 

Terragen

Ein leicht zu bedienender Landschaftsgenerator, frei für private Nutzung. Homepage unter http://www.planetside.co.uk.
 

Poser 2 als Zeitschriftenbeilage

Poser versucht seit Version 1.0 die Lücke zu füllen, die nahezu alle anderen 3D Pakete hinterlassen: Die Bevölkerung der künstlichen Welten mit Menschen. Hierfür stellt Poser einige vorgefertigte Figuren zur Verfügung, welche sich ähnlich einer Gliederpuppe in immer wieder neue Posen setzen lassen.
 

Poser 3 als Zeitschriftenbeilage

Noch bevor in Deutschland die Version 2 von Poser auf diversen Zeitschriften Käufer lockte schmückte sich in Britannien die Zeitschrift 3DWorld (www.3Dworldmag.com) in der Ausgabe 05 mit der Version 3 von Poser (PC und Mac). Diese Version hatte nicht nur in der Qualität und Anzahl der Figuren, sondern auch im Bereich Animation einiges dazugelernt.
Diese britische Zeitschrift ist bei uns gelegentlich im Bahnhofs-Zeitschriften-Handel zu finden und kostet dort ca. 35DM.
Poser wird von der Firma Curious Labs (
http://www.curiouslabs.com) vertrieben.
 

PovRay

Einer der bekanntesten Raytracer überhaupt. Mangels grafischem Editor muß man sich allerdings in eine Skript Sprache einarbeiten. Hat man dieses aber erst einmal hinter sich gebracht, so wird die Steuerung des Bildinhaltes durch Skripte zu einem Feature, das man in anderen 3D Software Paketen zu vermissen beginnt. Zu finden unter www.povray.org.
 

trueSpace 7.6

TrueSpace gibt es in der Version 7.6 als kostenlosen Download bei www.caligari.com.
 

Vue d’Esprit 2 als Zeitschriftenbeilage

Die Leser der britischen Zeitschrift computer arts (www.computerarts.co.uk) konnten sich in der März Ausgabe 2001 über eine Vollversion des Landschaftsgenerators Vue d’ Esprit freuen. Angeboten wurde die Version 2. Diese mußte allerdings über die Internetseiten des Herstellers (http://www.e-onsoftware.com) freigeschaltet werden. 
Die britische Zeitschrift computer arts ist bei uns gelegentlich im Bahnhofs- Zeitschriftenhandel zu finden und kostet dort ca. 30DM. Ältere Ausgaben können u.U. über das Internet nachbestellt werden.

 

Video Bearbeitung

 

Real Producer Basic

Etwas versteckt und immer im Schatten seines kostenpflichtigen großen Bruders, dem Real producer Plus, findet man den kostenlosen Real Producer Basic auf den Internet Seiten der Firma Real (www.realnetworks.com). Dort am besten im Suchfeld RealSystem Producer Basic eingeben. Irgendeine der gefundenen Seiten führt dann zur Download Seite für die Basic Version des Real Producers.
 

VideoMach

Der offizielle Nachfolger von Fast Movie Processor (Auch bekannt als FMP144). Dieses Progamm macht aus ihren Einzelbildern eine komplette Animation (AVI). Zusätzlich bietet es eine Reihe von Filtern um das Aussehen ihrer Animation zu beeinflussen. VideoMach findet man auf http://www.gromada.com. Die Nicht-kommerzielle Version kostet ca. 19US$.
Getestet habe ich dieses Programm allerdings noch nicht. Ich kenne nur den Vorläufer FMP144. Und das ist ein wirklich brauchbares Progrämmchen.
 

Stop Motion Animator

Ein Capture-programm, welches auf Stop-Motion Produktion zugeschnitten ist. Bislang Freeware. Download unter http://www.animateclay.com
Ausprobiert hab ‘ ich das Teil allerdings bislang nicht. Habe es leider zu spät entdeckt und mich nun schon an mein kleines Stop’nGo gewöhnt..;-)
 

Axogon Composer

Mit diesem Programm lassen sich nicht nur Einzelbilder zu Animationen zusammensetzen, sondern beispielsweise auch Videospuren und Audiospuren mischen, Filteroperationen durchführen und vieles mehr. In der Bedienung anfangs nicht unbedingt intuitiv.
Scheint eine Vorläuferversion der kommerziell unter
www.mainconcept.com vertriebenen Software zu sein.
In der Version 0.93.1 noch Freeware. (Stand Frühjahr 2001)
(Den bislang hier erwähnten Download bei www.computerchannel.de gibt es leider nicht mehr.)

 

[Home] [Filme] [Workshop] [Hilfsmittel] [Download] [Info]